Preisanpassung zum 01.2017.

Liebe Patienten,

in meiner täglichen Arbeit versuche ich stets den Patienten in seiner körperlichen und geistigen Wahrnehmung zu sensibilisieren. Die Aufklärung spielt dabei eine wichtige Rolle. Da ich meinen Patienten nicht nur bei meiner täglichen Arbeit sondern auch in meinem Preismanagement Durchsichtigkeit geben will, hier der Grund für die Preiserhöhung.
Als Therapeut und Unternehmer ist es mein oberstes Ziel meinen Patienten und Kunden Qualität auf hohem Niveau zu bieten. Um diesem Ziel getreu zu werden, bilde ich mich seit meiner abgeschlossenen Grundausbildung jährlich weiter.
Neben diversen physiotherapeutischen Weiterbildungen, geben ein Bachelor of Science in Osteopathie, sowie ein staatlich geprüfter Heilpraktiker meinen Ausbildungsweg der letzten fünf Jahre nun endlich einen Titel!

Was bedeutet das in Zahlen:

Die meisten Physiotherapieschulen sind private Ausbildungsstätten und verlangen Ausbildungsgebühr. Fortbildungskosten müssen von den Therapeuten selbst übernommen werden, ebenso wie Weiterbildungen für Osteopathie und Heilpraktiker.
Rechnet man meine Fortbildungskosten der letzten Jahre zusammen ergibt das einen Betrag von rund 48,000€ (zzgl. Fachliteratur, Fahrtkosten, Zeitaufwand, etc.).

Welche Kosten kommen auf Sie zu:

In Zukunft müssen Sie mit einer Preiserhöhung von 10-15€ rechnen!
Die Stundenbehandlung kostet ab sofort 75€ anstatt 60€.
Die Halbstundenbehandlung wird in Zukunft 40€ anstatt 30€ kosten.

Welchen Mehrwert haben Sie durch die Preiserhöhung:

Durch den Erwerb der zwei Titel (BSc. Osteopathe BAO & Heilpraktiker) ist es mir nun möglich die Vorgaben der Krankenkassen und Versicherungen zu erfüllen.
Rechnungen von mir werden in Zukunft von Ihren Krankenkassen bis zu 80% erstattet. Die Höhe der Erstattung variieren von Kasse zu Kassen. Für mehr Informationen klicken Sie hier!
Als Therapeut bilde ich mich gerne weiter und finde das auch wichtig – frei nach dem Motto „wer rastet der rostet“! Als Unternehmer sehe ich den finanziellen und zeitlichen Aufwand für meine Weiterbildung. Diese sollen nicht unvergütet bleiben.

 

Ich hoffe auch Ihr Verständnis und freue mich Sie in meiner Praxis begrüßen zu dürfen.
Mit freundlichen Grüßen

Jakob Ohlwerter

 

 

*Vorsicht: nicht alle Krankenkassen erstatten Osteopathie/Heilpraktiker. Fragen Sie vorher bei Ihrer Krankenkasse nach, welche Vorgaben der behandelnde Therapeut für eine erfolgreiche Abrechnung besitzen muss.